Login
Registrieren
Der Verein 'AT EYE LEVEL - Systemische Bildung in Gambia e.V.' fördert - auf Augenhöhe - die Vorschulerziehung, die methodisch-didaktische Weiterbildung von Lehrkräften und Multiplikatoren in Grundlagen Systemischer Pädagogik; Workshops in systemischem Schulmanagement und in Organisationsentwicklung in Gambia/West-Afrika; Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz und des Völkerverständigungsgedankens; Beteiligung an Veranstaltungen des kulturellen Austauschs in Gambia/West-Afrika.

Partnerschaft auf Augenhöhe!

Gründung
13.06.2015

Website
www.at-eye-level.de

Kontakt
sysbig@at-eye-level.de

DATEN
Spenden-Netto-Quote: 96%

STATUS
Gemeinnützigkeit anerkannt: JA
Spendenquittung: JA


Aktuelle Projekte
Mit unseren Projektpartnern in Gambia ist für die Schulsaison 2019/20 geplant:

  • MANGO PRESCHOOL SUTUBA DAA: Methodisch-didaktischer Wissenstransfer (Mehrtägige Workshops zur 'Systemischen Bildung und Coaching der Lehrkräfte on the job) in Übereinstimmung mit dem aktuellen Curriculum der Lehrerausbildung in Gambia; Entwickeln und Herstellen von Lehr- und Lernmitteln mit örtlichen Ressourcen; Winter-Camp für unsere Schüler*innen zur freiwilligen Teilnahme während der Weihnachtsferien; Installation einer kleinen Solaranlage, damit in der Schule Telefone geladen werden können; Pflege eines Gemüsegartens auf dem Schulgelände, in dem ganzheitlicher Unterricht stattfinden kann; Bau einer Bewässerungsleitung für den Schulgarten; Erweiterung des Bienenzucht-Projekts auf 10 Völker (Der Gewinn aus dem Verkauf des Honigs soll unserer MANGO PRESCHOOL zugute kommen); Bau von Spielgeräten, mit Unterstützung eines örtlichen Schlossers. Materielle Unterstützung von baulichen Maßnahmen in Verbindung mit örtlicher Eigenleistung der Dorfbewohner.
  • RAINBOW FOUNDATION PRESCHOOL: Methodisch-didaktischer Wissenstransfer in Übereinstimmung mit dem aktuellen Curriculum der Lehrerausbildung in Gambia; Entwickeln und Herstellen von Lehr- und Lernmitteln mit örtlichen Ressourcen. Einladung zum Workshop 'Systemische Bildung'; Weitere Lehrkräfte aus benachbarten Schulen werden ebenfalls eingeladen, um ein Netzwerk 'Systemische Bildung' aufzubauen.
  • SUNSHINE PRESCHOOL TAIBATOU: Anstellung einer 3. Lehrkraft und Erweiterung der Schule auf 3 Klassen; Methodisch-didaktischer Wissenstransfer in Übereinstimmung mit dem aktuellen Curriculum der Lehrerausbildung in Gambia; Entwickeln und Herstellen von Lehr- und Lernmitteln mit örtlichen Ressourcen. Einladung zum Workshop 'Systemische Bildung'; Übernahme der Kosten für eine 3jährige, berufsbegleitende Lehrerausbildung am College in Brikama für alle 3 Lehrer*innen; Aufbau eines Bienen-Projekts, in Anlehnung an das Projekt an der MANGO PRESCHOOL; Bau von Spielgeräten, mit Unterstützung eines örtlichen Schlossers. Materielle Unterstützung von baulichen Maßnahmen in Verbindung mit örtlicher Eigenleistung der Dorfbewohner; Gesundheitserziehung (Zähneputzen vor dem Unterricht; Hände waschen); Installation einer kleinen Solaranlage, damit in der Schule Telefone geladen werden können;
  • Wir danken allen Spendern und Sponsoren, die diese Projekte ermöglicht haben!;
Lernen mit Humor, Gründlichkeit und spielerischer Einstellung!

At Eye Level - Systemische Bildung in Gambia e.V.

Beschreibung
Seit 2013 unterstützen wir in 4 Dörfern der West Coast Region in Gambia Vorschuleinrichtungen durch aktive Mitarbeit und Wissenstransfer im Unterricht und im Schulmanagement.
Wir bieten Trainings und Coachings an in methodisch-didaktischer Weiterbildung für diejenigen Lehrkräfte, die dies wünschen. Im Sinne von Nachhaltigkeit sind wir dort tätig, wo die einheimischen Lehrkräfte, Eltern und Handwerker eines Dorfes bereit sind, z.B. handwerkliche Eigenleistungen zu erbringen, die wir materiell unterstützen. Nach dem Subsidiaritätsprinzip werden wir nur da unterstützend und 'auf Augenhöhe' tätig, wo Hilfe wirklich benötigt wird. 
Durch unsere Beteiligung an sportlichen (z.B. 'Dimbaya Marathon') und kulturellen Veranstaltungen (z.B. 'International Cultural Festival Sanyang') stehen wir in engem Kontakt mit der Bevölkerung und genießen deren Vertrauen.

Systemische Bildung ist der Ort, an dem Menschen erleben, dass sie ihre Realität und ihre Zukunft selbst erschaffen können.

Nachhaltigkeit
Grundsätzlich streben wir in allen Projekten Nachhaltigkeit an, d.h. wir wollen uns so bald wie möglich überflüssig machen.
Wir erarbeiten - auf Augenhöhe - mit unseren Projektpartnern systemische Konzepte, Methoden und Techniken, die ein autonomes, selbstwirksames und eigenverantwortliches Handeln ermöglichen. Wesentlicher Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist der Wissenstransfer, z.B. als Weiterbildung von Lehrkräften und Multiplikatoren in methodisch-didaktische Schulung, z.B. zu internationalen Sprachlehrprogrammen (z.B. 'Jolly Phonics'), Arithmetik, Gesundheitserziehung, Sozialverhalten), aber auch die direkte Mitarbeit und Unterstützung im Unterricht (Training on the Job).

In diesem Zusammenhang bietet unser Verein materielle/finanzielle Unterstützung (Lehr- und Lernmittel; bauliche Maßnahmen), wo unsere Projektpartner einen hohen Anteil an Eigenleistung - z.B. handwerkliche Tätigkeit - einbringen.

Zuhören statt bevormunden
Die Menschen, denen wir helfen wollen, wissen am besten, was sie brauchen. Deshalb hören wir ihnen genau zu und beziehen sie von Anfang an in alle Planungen mit ein.

Selbsthilfe statt Abhängigkeit
Unsere Hilfe soll entbehrlich werden. Deshalb setzen wir auf Aufklärung und Ausbildung. Die Menschen sollen in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen.

Nachhaltigkeit statt Almosen
Wir wollen bleibende Werte schaffen. Deshalb arbeiten wir mit örtlichen Organisationen und Behörden zusammen, gründen Komitees und Bürgerinitiativen und bilden sie für ihre Aufgaben aus. So schaffen wir dauerhafte Strukturen.

Adresse
At Eye Level - Systemische Bildung in Gambia e.V.
z.H. Harald Heinemann
Hohe Straße 43
D - 51149 Köln

Fon: +49-2203-9 123 66

Spendenkonto
AT EYE LEVEL
Volksbank Köln Bonn eG
IBAN:  DE25 3806 0186 6606 0470 19
BIC:    GENODED1BRS

Vorstand
1. Vorsitzende:  Sabine Rötering-Heinemann
2. Vorsitzende:  Claudia Assmann-Bach
Schatzmeister:  Harald Heinemann